Tennisclub Niederklein 1973 e.V.
Tennisclub Niederklein 1973 e.V.

Berichte Medenspiele 2017

Dienstag, 29.08.2017     

Herren Kreisliga A

TC Rauischholzhausen - TC Niederklein 2:4

 

Um den einen für den Aufstieg nötigen Punkt beim Tabellenzweiten sicher einzufahren, wurde eine veränderte Aufstellung gewählt. An Nr. 1 trat Helmut Jüngst an und lieferte sich ein fast 3 Stunden dauerndes Match mit seinem deutlich jüngeren Gegenspieler aus Rauischholzhausen, verlor aber knapp in 2 Sätzen. Die dadurch nach hinten rutschenden Mitspieler Martin Weidenauer, Florian Gediga und Alfred Widera gewannen ihre Spiele jeweils klar in 2 Sätzen zum Zwischenstand von 3:1. Damit war die Taktik aufgegangen, das Unentschieden schon sicher und der Aufstieg geschafft.

 

Die abschließenden Doppel waren somit ohne Bedeutung. So konnte man es sich sogar leisten, dabei auf die beiden stärksten Doppelspieler zu verzichten. Trotzdem wurde  Doppel 2 (Christian Peter/Alfred Widera) klar gewonnen, und Doppel 1 (Florian Gediga/Sebastian Klöckner) ging nur knapp mit 6:10 im Master-Tiebrak verloren. 

 

Mit 4 Siegen und 2 Unentschieden ist die Mannschaft damit verdienter Meister und Aufsteiger in die Bezirksliga. - Glückwunsch!

 

 

Montag, 28.08.2017

Gruppenliga Männer 60

TV Lollar - Niederklein 0:6

 

In Lollar standen von Anfang an die Weichen auf Sieg. Alle 4 Einzel und 1 Doppel wurden souverän in je 2 Sätzen gewonnen. Lediglich beim Doppel 1 kam Spannung auf. Hier fiel die Entscheidung erst im Master-Tiebreak, der mit 10:7 knapp zugunsten von Niederklein ausging.

 

Damit wurde die Medenrunde 2017 mit einem grandiosen Sieg abgeschlossen. Ungeschlagen als Aufsteiger Platz 2 erreicht! Beinahe hätte es sogar zum 2. Durchmarsch in Serie gereicht. Leider blieb die erhoffte Schützenhilfe von RW Fulda aus, die für einen Aufstieg nötig gewesen wäre.

 

Montag, 20.08.2017     

Herren Kreisliga A

TC Kirtorf - TC Niederklein 1:5

 

Die taktische Finesse, einen Spieler aus der Herren50-Mannschaft auf Position 1 zu stellen, half den Gastgebern auch nicht. Der Plan, die hinteren Spiele dann gewinnen zu können, ging nicht auf. 3:1 stand es nach den Einzeln. Martin Weidenauer, Chrisitan Peter und Marwin Melzner konnten ihre Spiele trotzdem nachhause bringen. Lediglich Florian Gediga gab sein Match ab. 

 

Im Anschluss wurden auch noch beide Doppel gewonnen, so dass unsere Mannschaft jetzt am letzten Spieltag beim Tabellennachbarn um den Aufstieg in die Bezirksliga spielt. 

 

Sonntag, 19.08.2017

Gruppenliga Männer 60

Niederklein - TC Burgholzhausen 5:1

 

Das klare Ergebnis täuscht, hätte das Spiel durchaus auch anders ausgehen können. Vier der sechs Spiele waren äußerst knapp. Drei davon gingen zugungsten unserer Mannschaft aus. So brachte Alfons Richter sein Spiel im Master-Tiebreak mit 10:8 nachhause. Uwe Jericho lag im 2. Satz bereits 2:5 und 0:40 zurück, bevor er nervenstark Punkt für Punkt aufholte, damit seinen Gegner immer unsicherer werden ließ und schließlich den Satz noch mit 7:5 gewann. Während Beide sich längst auf der Terrasse von ihren Strapazen erholt hatten und Helmut Jüngst schon wieder im 2. Satz war, kämpfte Stefan Bednarz immer noch. Nach mehr als 2 ½ Stunden schließlich machte er den Deckel darauf und gewann 7:6 und 7:6 zum beruhigenden Zwischenstand von 3:0. Mit etwas Pech hätte es auch leicht 0:3 stehen können. Der Einzige, der es nicht spannend machte, war Helmut Jüngst. Er brachte seinen gut und sicher aufspielenden Gegner durch sein variables Spiel mit langen und kurzen Bällen zur Verzweiflung und gewann klar mit 6:0 und 6:2. Damit war der Sieg schon in trockenen Tüchern, und die Doppel waren nur noch Formsache.

 

Während Doppel 1 mit Helmut und Alfons sein Spiel sicher gewann (6:1 und 6:4), ging es bei Uwe und dem für Stefan ins Spiel gekommenen Joker Erhard Neumann in den Master-Tiebreak. Nach einer sicher geglaubten Führung von 7:2, den Sieg schon vor Augen, kamen ihre Gegner besser ins Spiel und holten einen Punkt nach dem anderen auf und gewannen tatsächlich noch mit 11:9. Enttäuschung auf der einen und großer Jubel auf der anderen Seite über den Ehrenpunkt zum Endstand von 5:1.

 

Damit ist die Mannschaft im ersten Jahr in der Gruppenliga nach wie vor ungeschlagen und steht bei nur noch 1 ausstehenden Spiel auf dem 2. Tabellenplatz. Wer hätte das vor der Runde gedacht?! 

Montag, 12.06.2017

Damen Kreisliga A

TC Rauschenberg - Niederklein 6:0

 

Leider haben die Damen auch das 2. Spiel mit 0:6 verloren. Sowohl die Einzel, als auch beide Doppel gingen jeweils in 2 Sätzen klar an die  Mannschaft aus Rauschenberg.

 

Damit belegen unsere Damen den letzten Tabellenplatz. 

 

Sonntag, 11.06.2017

Herren Kreisliga A

Niederklein – TC Rauischholzhausen 5:1

 

Die ersten drei Einzel gingen klar an unsere Herren. Christian Peter, Marvin Melzner und Alfred Widera gewannen jeweils deutlich in 2 Sätzen. Beim abschließenden Einzel von Florian Gediga ging es bis zum letzten Ballwechsel spannend zu, bevor der 3. Satz mit 5:7 an die Mannschaft aus Rauischholzhausen ging.

 

Bei den abschließenden Doppeln ließen unsere Jungs dann nichts anbrennen. Jeweis in 2 Sätzen gewannen Gediga/Peter und Melzner/Widera souverän und fuhren damit einen klaren 5:1-Sieg ein.

 

Damit haben haben unsere Herren nach dem Ende der Vorrunde die Tabellenspitze übernommen.

 

Sonntag, 11.06.2017

Gruppenliga Männer 60

Niederklein - RW Fulda 3:3

 

3 Pünktchen fehlten zum Sieg gegen die bisher verlustpunktfreie Mannschaft aus der Domstadt. Und zweimal hatte man Gelegenheit dazu. Sowohl Alfons Richter hätte bei seinem Einzel für die Vorentscheidung sorgen können (er führte bereits 7:4 im Master-Tiebreak), als auch das Doppel 2 mit Stefan Bednarz und Uwe Jericho hatte den Sieg vor Augen. Aber auch dieses Spiel ging mit 10:7 an die Gäste, so dass es beim Unentschieden blieb.

 

Vorher hatte Uwe sein Einzel durch Aufgabe im 1. Satz gewonnen, Stefan seines in 2 klaren Sätzen verloren. Somit war Helmut gefordert, den Gleichstand nach den Einzeln wiederherzustellen. Und das löste er souverän, indem er sein Gegenüber mit 6:1 und 6:3 vom Platz schickte.

 

Und wieder mussten die Doppel die Entscheidung bringen. Nach knappem 1. Satz lief es bei Helmut und Alfons dann wie geschmiert. 6:1 lautete das Ergebnis von Satz 2, so dass ein Unentschieden schon mal gesichert war. Aber zu mehr reichte es dann leider nicht mehr. Nach zwei ausgeglichenen Sätzen ging das Doppel von Stefan und Uwe in den Master-Tiebreak, der aber leider knapp verloren wurde.

 

Damit ist Niederklein auch nach 4 Spielen immer noch ungeschlagen, und Fulda musste erstmals Federn lassen, konnte letzten Endes sogar noch froh sein, wenigstens 1 Punkt gerettet zu haben.

Montag, 22.05.2017

Herren Kreisliga A

MSG Schwabendorf/Wetter - Niederklein 3:3

 

Nach dem Sieg vom letzten Wochenende gelang es den Herren dieses Mal wenigstens 1 Punkt aus Schwabendorf mitzunehmen. Bei den Einzeln konnten Marvin Melzner und Alfred Widera ihre Spiele jeweils in 2 Sätzen gewinnen. Dagegen verloren Florian Gediga in 3 und Philipp Bauer in 2 Sätzen.

 

Auch im Doppel ging je 1 Spiel an die Heim- und an die Gast-Mannschaft: Alfred Widera/Florian Gediga 6:4 und 6:4. Marvin Melzner/Sebastian Klöckner 0:6 und 1:6.

 

Sonntag, 21.05.2017

Gruppenliga Männer 60

Niederklein - TV Nieder-Erlenbach 5:1

 

So eindeutig wie das Ergebnis vermuten lassen könnte, war der Spielverlauf nicht. Drei der sechs Spiele wurden erst im Master-Tiebreak entschieden, und jedesmal äußerst knapp und somit nervenaufreibend.

 

Lediglich Helmut und Alfons gewannen ihre Spiele in 2 Sätzen (Helmut 6:0 und 6:3; Alfons 6:4 und 6:4). Sowohl Stefan, als auch Uwe hatten beide ihren 1. Satz verloren und konnten sich durch gewonnenen 2. Satz in den Master-Tiebreak retten. Und dort war es in beiden Fällen ein Nervenspiel. Während Stefan sein Match mit 13:11 denkbar knapp für sich entscheiden konnte, musste sich Uwe mit 8:10 geschlagen geben.

 

Somit war schon mal das obligatorische Unentschieden gesichert. Aber schließlich wollte man mehr. Und das „Mehr“ machten Helmut und Alfons mit ihrem überdeutlichen 6:1 und 6:1 klar. Danach hätten es sich Stefan und Uwe eigentlich leichter machen können. Aber sie wollten noch einen drauf legen und gaben alles. Wie schon bei ihren Einzeln mussten sie auch im Doppel nach verlorenem ersten und gewonnenem zweiten Satz in den Master-Tiebreak. Und auch hier gab es ein Herzschlag-Finale. Mit 10:7 holten sie sich das Spiel und sorgten damit für den 5:1-Endstand.

 

                                                                                                                                                                     14.05.2017

Herren Kreisliga A

TC Niederklein – TC Kirtorf 4:2

 

Einen guten Einstand in die neue Saison konnten die Herren feiern. Auf der heimischen Anlage schlugen sie die Mannschaft des TC Kirtorf mit 4:2.

 

Florian Gediga, Marvin Melzner und Alfred Widera brachten ihre Einzel deutlich in jeweils 2 Sätzen nachhause. Lediglich Philipp Bauer musste sich seinem Gegenüber mit 4:6 und 1:6 beugen. Um den Gesamtsieg sicherzustellen, wurde somit nur noch 1 Punkt aus den abschließenden Doppeln benötigt. Den fuhren Florian Gediga und Christian Peter in 2 Sätzen ein. Im zweiten Doppel mussten Philipp Bauer und Alfred Widera in den Master-Tiebrak, den sie knapp mit 7:10 verloren. Der Anfang ist gemacht, so kann es weitergehen.

 

 

                                                                                                                  13.05.2017

Gruppenliga Männer 60

Buchschlag - Niederklein 3:3

 

Auch in der 2. Begegnung gab es eine letztlich gerechte Punkteteilung. Sowohl bei den Einzeln, als auch bei den Doppeln endeten die Spiele unentschieden. Während die Spiele von Helmut und Alfons jeweils klar in 2 Sätzen entschieden wurden (Helmut 6:2 und 6:1; Alfons 1:6 und 3:6), war es bei Stefan und Uwe wesentlich spannender. Stefan konnte nach verlorenem 1. Satz den 2. Durchgang mit 6:4 für sich entscheiden und sich damit in den Master-Tiebreak retten. Dort setzte er sich letztlich souverän mit 10:4 durch. Dagegen hatte Uwe Satz 1 gewonnen und den 2. Satz nach deutlicher Führung noch knapp mit 7:5 verloren und musste dadurch ebenfalls in den Tiebreak. Der war nichts für schwache Nerven. Nach deutlichem Rückstand holte Uwe Punkt für Punkt auf und konnte bei 9:9 ausgleichen. Doch dann entschied ein Netzroller die Partie zugunsten seines Gegenüber, der mit 11:9 glücklich die Oberhand behielt.

 

Bei den abschließenden Doppeln ließen Helmut und Alfons ihren Gegnern nicht den Hauch einer Chance. 6:0 und 6:0. Allerdings mussten Stefan und Uwe fast genau so deutlich ihr Spiel abgeben: 0:6 und 2:6.

 

Aufgrund des Spielverlaufs waren alle Beteiligten mit dem Ergebnis zufrieden, konnte doch schon der zweite Punkt in der Gruppenliga eingefahren werden. 

                                                                                                                                         08.05.2017

Gruppenliga Männer 60

Frickhofen - Niederklein 3:3

 

Am 6.5.2017 reisten wir, die Herren 60 zum TC Frickhofen in den Westerwald. Bei leichtem Sonnenschein konnten wir die Spiele beginnen.

 

Helmut auf Nr. 1 verlor 4:6 , 4:6

Alfons auf Nr. 2 verlor 2:6, 3:6

Stefan auf Nr.3 gewann 6:4, 7:5

Uwe auf Nr. 4 verlor 7:6, 1:6 und 3:10

 

Um noch einen Punkt aus dem Westerwald mitzunehmen, mußten wir alles auf eine Karte setzen:

 

Nr. 1 Helmut u. Alfons 6:4, 6:2

Nr. 2 Stefan u. Uwe 7:6, 6:2

 

Somit konnten wir ein Unentschieden erreichen und einen Punkt mit nach Hause nehmen. Das gibt Hoffnung für die nächsten Spiele.

Alfons Richter

Mannschaftsführer

So finden Sie uns

 

Auf dem Glaskopf

35260 Stadtallendorf

Niederklein

 

von Alsfeld kommend

vor dem Ortseingang

links hoch fahren.

Nach 200 m sieht man 

das Vereinsgelände.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rainer Huhn